Gemeinde Bremen-Neustadt

Türen auf? Ja, bitte!

Gottesdienste für Familien und Kinder

Familiengottesdienste – immer anders, immer gut!

Wir feiern Familiengottesdienste – und zwar mindestens achtmal im Jahr. Diese Gottesdienste sind bunt (meistens), lustig (manchmal), fröhlich (immer) und nicht sehr lang.
Manchmal erzählt das Schaf Rico aus der Bibel und von seiner Sicht der Dinge. Rico ist nämlich etwas mutlos und traut sich wenig zu.
Oder das Seelsorgehuhn Samantha weiß einen Rat (ob es gefragt wurde oder nicht)…
Im letzten Winter haben die Hortkinder eine Demo in der Kirche gemacht und ziemlich deutlich gesagt, dass wir Großen endlich ernst machen sollen mit dem Klimaschutz. Bewahrung der Schöpfung passiert nicht durchs Reden. Das war ein beeindruckender Gottesdienst, den die 6-10jährigen auf die Beine gestellt haben.
Manchmal wird auch mitten in der Kirche gekocht, denn Gott gab uns einen wunderbar vielfältigen Geschmackssinn – und einen Gerechtigkeitssinn gab Gott uns auch.
Und wenn nicht gekocht wird, dann gibt es manchmal Schwertkampf mitten in der Kirche, denn zu Zeiten Martin Luthers ging es wild zu.

Kinderchor und Singspatzen

Oft haben die Singspatzen oder der Kinderchor einen Auftritt in unseren Gottesdiensten. Sie singen uns die Lieder vor, damit wir sie besser kennenlernen, oder tragen andere Stücke vor, an denen sie mit Nora Köhler, unserer Kantorin, gearbeitet haben.
Hier finden Sie die musikalischen Angebote für Kinder in der Gemeinde Neustadt:

Kita und Gemeinde

Religionspädagogik ist in der Gemeinde Neustadt eng verknüpft mit unserer Kita. Viele Gottesdienste werden mit einem Team von Erzieher*innen vorbereitet. Das hat viele Vorteile:
Die Fragen der Kinder, die gerade obenauf liegen, kommen zu Wort.
Das Thema des Gottesdienstes wurde in der Kita schon ausführlich besprochen und die Lieder sind vertraut. Die Lieder werden dann zu einer großen Gemeinschaftsaktion.
Außerdem sind die Gottesdienste, je nachdem welches Kita-Team sie vorbereitet, mal auf die ganz kleinen, mal auf die mittleren und mal auf die großen Kinder zugeschnitten.

Natürlich sind auch alle Familien und Kinder, die nicht in unseren Kitas sind, herzlich eingeladen.

Übergänge gestalten

Mit einigen der Familiengottesdienste feiern wir auch „Übergänge“ im Leben von Kindern und Eltern. 
Der Abschied aus der Kita, das ist so ein Übergang und ein schöner Gottesdienst.
Auch der Anfang, den man in der Kita oder der Krippe oder in der Schule macht, wird bei uns mit unserem Willkommensgottesdienst begangen.
Und der Jahreskreis ist ein ständiges „Übergehen“, deshalb feiern wir Erntedank und Lichter-Gottesdienst und Krippenspiel an Heiligabend und das Traurigsein in der Passionszeit und den Frühling und Pfinsten…

Herzlich willkommen!

Back to top