Gemeinde Bremen-Neustadt

Türen auf? Ja, bitte!

Nusskuchen – einfach, köstlich, vegan

Wer schonmal behauptet hat er oder sie könne nicht backen, sollte sich unbedingt an diesem Kuchen versuchen. Mit wenigen Zutaten, kann im Handumdrehen eine süße Versuchung für die Kaffeetafel gezaubert werden. Bonus: Die Zutaten sind alle pflanzlichen Ursprungs, sodass auch die lieben Veganer*innen unter uns nicht leer ausgehen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Kaffeesieren!

Zutaten

Für den Teig:

180 g Mehl (Type 550)
200 g Puderzucker
160 g gemahlene Mandeln
160 g gemahlene Haselnüsse
75 ml Amaretto (für eine alkoholfreie Variante, den Likör durch z.B. Wasser und etwas Mandelaroma ersetzen)
100 ml pflanzliche Milch (z.B. Hafermilch)
2 TL Backpulver
abgeriebene Schale von 1 Zitrone
50 g Margarine
1 Prise Salz

Für die Glasur:

60 g Margarine oder vegane Butter
200 g Puderzucker
1 EL frisch gepresster Zitronensaft (15 ml)
40 ml Amaretto bzw. Wasser

Für die Deko:

50 g gehackte Mandeln oder Haselnüsse
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Eine Springform mit 24 cm Durchmesser einfetten oder mit Backpapier auslegen und beiseite stellen.
  2. Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Für den Teig alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit den Handrührgerät zu einem glatten Teig verrühren.
  4. Den Teig in die Springform geben und für ca. 35 – 40 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. (Der Kuchen kann auch auf einem Blech gebacken werden. Die Backzeit verkürzt sich dann entsprechend.)
  5. Mit einem Holzstäbchen in die Mitte des Kuchen stechen. Bleibt noch Teig am Stäbchen, wenn man es herauszieht, muss der Kuchen noch etwas länger gebacken werden.
  6. Den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  7. Für die Glasur die Margarine und den Zitronensaft mit dem Handrührgerät ca. 2 Minuten aufschlagen. Dann den Puderzucker nach und nach dazugeben und weitere 5 Minuten mixen. Am Ende den Amaretto dazugeben und erneut verrühren.
  8. Die Glasur auf dem abgekühlten Kuchen verteilen und mit den gehackten Nüssen dekorieren.
  9. Wenn die Glasur getrocknet ist, kann der Kuchen mit Puderzucker bestäubt werden.

Fertig!

Hier findet ihr das Rezept zum Download:

One thought on “Nusskuchen – einfach, köstlich, vegan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top