Gemeinde Bremen-Neustadt

Türen auf? Ja, bitte!

Youth For Art Festival

Das Youth For Art Festival ist ein Kunstfestival von und für junge Menschen aus Bremen. Organisiert wird das Festival von fünf Teamer:innen der Roten Zitadelle. Die Rote Zitadelle ist die Jugendarbeit der Vereinigten Evangelischen Gemeinde Bremen Neustadt. Das Festival gibt jungen Menschen eine Plattform, ihre Kunst zu präsentieren und sich auszutauschen.

In der Regel findet Youth For Art im Rahmen einer eintägigen Veranstaltung statt und bedarf einer Vorbereitungszeit von einem Jahr. Die fünfte Ausführung des Festivals wird am 25.09.2021 – unter angepassten Bedingungen – stattfinden.

Von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr können sich Besucher:innen die Ausstellung kostenlos, über den Eingang des Südfoyers, ansehen. 

Die Youth For Art Ausstellung wird bis Ende November, als Sonderausstellung der Kunsthalle Bremen, über den Erwerb eines regulären Kunsthallen Tickets besucht werden.

Geschichte und Werdegang

Foto: Youth For Art Team

Das Festival wurde von drei ehrenamtlichen Teamer:innen der Jugendarbeit „Die Rote Zitadelle“ gegründet. Mittlerweile umfasst das Team fünf Mitglieder. Der Grundgedanke war entstandene Kunstprojekte der eigenen Jugendarbeit auszustellen. Aus dieser Idee entwickelte sich auch der Name für das Festival. In den ersten Jahren haben wir, im Rahmen einer eintägigen Veranstaltung, bildnerische Kunst ausgestellt und ein umfangreiches Bühnenprogramm arrangiert. Das Youth For Art Festival soll aber nicht nur junge Künstler:innen animieren und motivieren, künstlerisch aktiv zu sein, sondern bietet auch dem Publikum die Möglichkeit in Form von kleinen Workshops (angeleitet durch junge Talente) am Tag der Veranstaltung selbst ins Handeln zu kommen und neue Dinge auszuprobieren.

Durch zunehmende Anfragen externer Personen ist uns das Potential des Festivals bewusst geworden. Es besteht offensichtlich großes Interesse diverser Menschen, sich kreativ ausdrücken zu wollen. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden das Festival weiter zu entwickeln, wenn auch unter dem bisherigen Namen.

Um mehr Menschen verschiedenen Alters zusammenzuführen haben wir nun die Altersspanne auf bis zu 30 Jahre angehoben. Das haben wir getan, um noch mehr Menschen aus Bremen, die kein fester Teil unserer Jugendarbeit sind, die Chance zu bieten einen Rahmen zur Präsentation ihrer Kunst zu finden. Die enge Kommunikation zwischen Team und Teilnehmenden sensibilisierte uns für die Bedürfnisse und Hindernisse der Künstler:innen. So ist aus dem Festival ein Beteiligungsprojekt geworden, welches jungen Menschen nicht nur die Möglichkeit der Ausstellung und Aufführung ihrer Talente bietet, sondern sie auch im Vorhinein mit Materialien und Räumlichkeiten unterstützt, die zur Entstehung und Erprobung ihrer eigenen Kunst fehlten. „Kunst“ ist ein weitgefasster Begriff, welcher über Fotografie, grafische Arbeiten, Gemälde, Streetart, Modedesign, Filmproduktionen, Tanz, lyrischen Lesungen und Musik verfügen kann. Wir als Team sehen uns nicht in der Position, einen Rahmen und somit eine Grenze festzulegen, was die Begrifflichkeit von „Kunst“ angeht.

Das Besondere im Jahr 2019 war eine erstmalige Kooperation mit der Kunsthalle Bremen, die uns die Möglichkeit bot, bildnerische Kunst in deren Räumlichkeiten auszustellen. Diese Form der Präsentation gab den Künstler:innen und ihren Werken eine angemessene Wertschätzung und kam bei ihnen und dem Publikum so gut an, dass auch für 2021 die Kooperation mit der Kunsthalle Bremen weiterhin besteht. Wir durften 2019 ca. 300 Besucher:innen und 24 Künstler:innen begrüßen.

Für das Festival im Jahr 2021 gibt es von der Kunsthalle Bremen eine thematische Vorgabe an die Künstler:innen, welche angelehnt an die Ausstellung des Hauses ist. Das eröffnet dem Youth For Art Festival neue Möglichkeiten und animiert die jungen Talente dazu explizit für das Youth For Art Kunstwerke zu produzieren.

SARS Covid-19 Pandemie

Durch die Corona Pandemie haben wir uns dazu entschieden, das Youth For Art Festival 2020 abzusagen. Das vergangene Jahr haben wir dafür genutzt, um ein Online Konzept für das Folgejahr zu entwickeln. In Absprache mit unserem Kooperationspartner, der Kunsthalle Bremen, werden wir die bildnerische Kunst in ihren Räumen aushängen und vereinzelt Besucher:innen empfangen. Die Bühnenkunst werden wir im Vorhinein, mit Hilfe von Videoaufnahmen, festhalten und am Tag der Veranstaltung auf unseren Social Media Plattformen veröffentlichen. Die Videoaufnahmen wurden im kleinen Team, unter Auflage eines negativen Covid- 19 Tests und unter Einhaltung der aktuellen Abstands- und Hygienereglungen aufgezeichnet. 

Kontakt:

Email: youthforart@gmx.de

Instagram: https://instagram.com/youth.for.art?utm_medium=copy_link
Facebook: https://m.facebook.com/youthforartbremen/

Youtube: https://m.youtube.com/channel/UClZVFmzFZQDjk41BbxqMQAQ#menu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top