Gemeinde Bremen-Neustadt

Türen auf? Ja, bitte!

„BASIS:KIRCHE“ | Kirche auf YouTube

Digitale Formate – neu und spannend

„BASIS:KIRCHE“ bringt kirchliche und soziale Inhalte in Videoform – auf Abruf. das heißt, wann immer man will kann man sich sein religiöses Angebot zusammenstellen und ansehen.

https://www.youtube.com/c/BASISKIRCHE/videos

Was bedeutet Kirche auf YouTube?

Auf dem neuen Kanal gibt es Input für Körper, Geist, Seele und Herz: In Talks und Reportagen sowie kurzen Gebetsclips nehmen Theologinnen und Theologen die User:innen mit auf die Suche nach Sinn und Spiritualität. Die Pastorinnen und Pastoren stehen dabei nicht im Talar auf der Kanzel, sondern in Fitnesskleidung auf der Yoga-Matte, sie begleiten einen Bestatter bei seiner Arbeit oder zocken gemeinsam mit einem querschnittsgelähmten E-Sportler. Der Kanal ist auf Interaktion angelegt, vor allem in Studiotalks werden Fragen und Themen der Community aufgegriffen.

Das ist nichts für mich….

…sagen jetzt vielleicht einige. Und tatsächlich ist dieser YouTube-Kanal für die junge Zielgruppe konzipiert. Für alle, die noch nach etwas anderem suchen als den klassisch-analogen Angeboten der Kirche. Für Menschen, die vielleicht bisher wenig oder keinen Kontakt zu Kirche hatte. Denen angeblich „vertraute“ und „normale“ kirchliche Sprache völlig fremd ist.

Brauchen wir das?

Das fragen jetzt viele Menschen. Und ich sage: Auf jeden Fall.
Wir brauchen das. Überall sprechen Menschen von einer Spaltung der Gesellschaft. Ganz offensichtlich verläuft die deutlichste Spaltung dort, wo es um Digitalisierung und Welterfahrung geht. Junge Menschen (und damit meine ich alle unter 35) haben einen völlig anderen Zugang zur Welt, einfach weil sie mit dem Internet groß geworden sind. Und ob wir anderen das wollen oder nicht, ob wir es gut finden oder nicht, ob wir schon funktionierende Kategorien und Bewertungsnormen entwicklt haben oder nicht:
Die Welt hat sich verändert und das Internet ist existent und so ist das eben. Wir drehen die Zeit nicht zurück, sondern gestalten die Gegenwart.

Deshalb: Abonnieren und Ausprobieren!

Herzliche Einladung an alle: probiert ein Format wie „BASIS:KIRCHE“ aus. Unterstützt dieses Projekt, in dem ihr es auf YouTube abonniert. Denn YouTube macht Dinge erfolgreich, wenn sie von vielen abonniert werden.
Und wenn es Euch nicht gefällt, dann redet darüber. Was ist Dir fremd? Was ist so anders als Kirche im „klassischen“ Sinn? Aber auch: was gefällt mir? Warum gefällt es mirß was wünsche ich mir für meine analoge Gemeinde?

Ich freue mich auf viele Rückmeldungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top