Gemeinde Bremen-Neustadt

Türen auf? Ja, bitte!

24. April | 18 Uhr | Zion

„In den Tagen Jaels“ – so heißt der KrimiGottesdienst im April.
Und die Tage Jaels sind lange her. Eine alte Geschichte. Sie geschah zu den Zeiten, als es in Israel auch RichterINNEN gab. Eine alte Geschichte, doch die Auseinandersetzung mit Macht und Gewalt ist hochaktuell und zeitlos.

Auf dem Weg der Gerechtigkeit

Der Weg der Gerechtigkeit ist steinig und dornig und oft nicht zu sehen.
Sind Waffen und Gewalt ein Weg zur Gerechtigkeit? Mord und Totschlag?

Was traue ich wem zu?
Was tue ich, um zum Ziel zu kommen?
Was muss ich tun, was müssen wir tun, um das Recht aufzurichten?

Was müssen wir lassen, um das Unrecht zu verhindern?

Hochaktuell sind solche Fragen. In Zeiten des Krieges in der Ukraine. In Zeiten von Konflikten überall auf der Welt. In Zeiten, wenn in vielen Ländern dieser Erde Frauen nicht zur Schule dürfen, nicht arbeiten dürfen.

Was tue ich für Recht und Gerechtigkeit?

Herzliche Einladung zum KrimiGottesdienst „In den Tagen Jals“! Musikalisch gestaltet wird dieser Gottesdienst von Mila Potiyenko und von Hauke Dahms und dem Posaunenchor!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top