Gemeinde Bremen-Neustadt

Türen auf? Ja, bitte!

Tägliches Türchen | 16. Dezember

Das tägliche Türchen

Herzlich willkommen zu unserem virtuellen Adventskalender. Hier findet ihr jeden Tag ein neues, kleines Angebot. Viel Spaß!

Mittwoch, 16. Dezember:
In der Weihnachtsbäckerei, gibt es manche Leckerei…

Im Projekt Kulturcoaches unterwegs darf selbstverständlich die kulturkulinarische Komponente nicht zu kurz kommen. So kam es häufig vor, das bei unseren Treffen gebacken oder gekocht wurde. Auf der Favoritenliste steht ganz oben das Rezept für syrische Dattelkekse.

Muntaha mit den Maamoul bil Tamr

In diesem Rezept wird Ghee verwendet. Dabei handelt es sich um eine Art Butterschmalz, das traditionell sehr viel in der indischen und eben auch syrischen Küche verwendet wird. Je nach dem, wie das Ghee gewonnen wird unterscheidet sich auch der Geschmack des fertigen Gebäcks. In diesem Rezept wurde das oben abgebildete Ghee aus einem syrischen Geschäft verwendet.
Bei der Zubereitung der Kekse wird traditionell eine Maamoul-Form verwendet. Die Teigkugeln wurden damit in eine besonders hübsche Form gepresst.

In der arabischen Kultur zählt das Gebäck zu einer der beliebtesten Feiertags-Naschereien. Vielleicht kann diese kleine Gaumenfreude ja auch euren Tag etwas versüßen. Viel Spaß beim Nachbacken!

Maamoul bil Tamr (Syrische Dattelkekse)
Zutaten für ca. 50 Kekse:

1 kg Weizenmehl Typ 405
500 g Ghee (Butterschmalz)
¼ Glas Wasser
¼ Glas Rosenwasser
1 ½ EL Zucker
Mark einer Vanilleschote

500 g getrocknete Datteln (entsteint)

Zubereitung:

  1. Zunächst das Mehl und Zucker in einer großen Schüssel vermengen und dann die übrigen Zutaten (außer den Datteln) dazugeben.
  2. Alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  3. Den Teig abdecken und für zwei Stunden ruhen lassen.
  4. Den Backofen auf 180 °C vorheizen und zwei Backbleche bereitstellen.
  5. Aus dem Teig Kugeln mit ca. 3 – 4 cm Durchmesser formen und in jede Kugel eine Dattel einarbeiten. Wer mag kann die Datteln auch kleinschneiden und mit etwas Ghee und anderen getrockneten Früchten oder Nüssen vermengen, sodass eine Dattelmasse entsteht.
  6. Die rohen Kekse mit genügend Abstand zueinander auf den Blechen verteilen und etwas platt drücken (oder vorher mit der Maamoul-Form formen).
  7. Ca. 10 – 15 Minuten backen. Wenn die Kekse von unten leicht gebräunt sind, können sie aus dem Ofen.

Lasst es euch schmecken!

Trotz oder gerade wegen dem Corona-Chaos haben sich zwei Beteiligte des Projekts, Katalin und Rebecca, dieses Jahr die Zeit genommen und Bleche voller klassischer Weihnachtsplätzchen gebacken. Einige Tütchen voller Plätzchen werdet ihr ab dem 4. Advent (Sonntag, der 20.12.2020) am Wichtelbaum vor der Matthias-Claudius Gemeinde finden. Dort könnt ihr sie gegen eure mitgebrachten Wichtelgeschenke tauschen.

Die Rezepte findet ihr hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top