Gemeinde Bremen-Neustadt

Türen auf? Ja, bitte!

Herzlich willkommen im neuen Jahr

1. Januar 2021

Ganz frisch liegt das Jahr vor uns. Ganz unverbraucht. Und doch spüre ich im Nacken die Last des alten Jahres. SIe lässt sich nicht abschütteln.
Deshalb hier ein schöner Gedanke…

Neujahr

Es ist leicht
das alte Jahr
fortzuwerfen –
abgeblüht
die Früchte verzehrt
soweit sie geniessbar waren
die Erde verbraucht
der Topf zersprungen –
um ein neues zu kaufen.

Schwieriger ist es
das alte Jahr
liebevoll
umzupflanzen
in frisches Erdreich
einen neuen Topf
damit vielleicht
aus den alten
schmerzerfahrenen Wurzeln
ein neues
wächst:
ein reicheres.

Hans W. Cohn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top