Gemeinde Bremen-Neustadt

Türen auf? Ja, bitte!

Baldrian für alle!

11 Uhr | Sonntag | 10.4.22 | Matthias-Claudius

Ein Passionsgottesdienst der von Liebe, enttäuschten Hoffnungen, Trauer und Stärkung in schwerer Zeit erzählt.

Willkommen zum Gottesdienst am Palmsonntag

mit Palmen …

Mit Palmen begrüßte die Jerusalemer Bevölkerung Jesus, als er auf einem kleinen Esel durch das Tor ritt. Palmen für den, der nicht auf einem Schlachtross daher kommt, kein Kriegswagen, kein Schwert, kein Helm – weder Prunk, noch Schutz – nur ein kleiner Esel, auf dem er reitet.
Hoffnungsvoll wedeln die Leute ihm mit Palmenzweigen zu wie einem König – große Erwartungen füllten die Luft.

und mit Nardenöl

Am Abend kam eine Frau und salbte Jesus mit kostbarem Nardenöl – reichlich davon goss sie ihm auf das Haupt – überschwenglich – verschwenderisch – leidenschaftlich.

Nardenöl kommt aus dem Himalaya, ein fast unerschwingliches Importprodukt in alten Zeiten. Die Narde gehört zur Gattung der Baldriangewächse. Man sagt ihr nach, es helfe gegen Angstzustände, Panikattaken, Nervosität, Magenproblemen und Schlaflosigkeit.
Es beruhigt Körper und Seele und erdet.
Wie dieses kostbare Salb-Öl wohl riechen mag?
Ihr werdet es erleben am Sonntag um 11 h.

Mit Pastorin Birgit Locnikar, Lektorin Nadine Derst und Musikerin Nora Köhler

P.S. Falls uns die Sonne nicht lacht und die Temperaturen immer noch winterlich anmuten, feiern wir den Gottesdienst drinnen und verteilen uns großzügig im Café und Foyer von Matthias-Claudius.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top