Gemeinde Bremen-Neustadt

Türen auf? Ja, bitte!

Naturfreunde – Wieso verfärben sich Blätter im Herbst?

Hallo liebe Naturfreunde

Der Herbst ist schon fast vorbei und der Winter nähert sich. Es wird kälter, man kuschelt sich zuhause ein und auch die Tiere ziehen sich zurück oder flüchten in wärmere Orte.

Was manche Tiere in der Kälte machen, kannst du in diesen Beitrag nachlesen:

Aber auch die Blätter werden bunt und fallen nach und nach von den Bäumen.

Aber wieso verfärben sich eigentlich die Blätter?

Pflanzen haben Zellen, genau wie auch die Menschen und die Tiere. Bei den Pflanzen gibt es die Pflanzenzellen. Sie enthalten mehrere Zellorganellen, die bestimmte Funktionen haben.

Falls du mehr zu den Zellen wissen möchtest, findest du hier weitere Informationen:

https://klexikon.zum.de/wiki/Zelle

https://studyflix.de/biologie/pflanzenzelle-2064

In den Pflanzenzellen gibt es die Chloroplasten. Sie sind Zellorganellen in denen die Fotosynthese stattfindet. Chloroplasten sind für die grüne Farbe der Blätter verantwortlich, genauer gesagt der Farbstoff Chlorophyll, welcher sich in den Chloroplasten befindet. Das Chlorophyll nimmt die Lichtstrahlen der Sonne auf und wandelt sie in chemische Energie um. Diese Energie ist für die Fotosynthese.

Die Fotosynthese ist für uns überlebenswichtig, denn durch ihr geben die Pflanzen Sauerstoff in die Umwelt ab. Ohne Sauerstoff könnten Lebewesen nicht leben.

Falls du nicht genau weiß was die Fotosynthese ist und du dich nochmal genauer über die Fotosynthese informieren möchtest, kannst du das hier machen:

https://www.kindersache.de/bereiche/wissen/natur-und-mensch/was-ist-photosynthese

Jedoch scheint im Herbst nicht mehr so viel Sonne. Die Tage werden kürzer und die Pflanzen bereiten sich, wie die Tiere, auf eine kalte Jahreszeit vor.

Daher wird die Fotosynthese zurückgefahren. Ohne Sonnenlicht geht der grüne Farbstoff im Herbst und Winter verloren. Er wird langsam ab- und umgebaut und wird im Stamm gelagert bis zum Frühjahr.

Durch den Abbau des grünen Farbstoffs Chlorophyll kann man nun andere Farben sehen.

Aus den Chloroplasten, die ja den grünen Farbstoff Chlorophyll besitzen, werden Gerontoplasten. Die Gerontoplasten sind für die Gelbfärbung der Blätter im Herbst verantwortlich. Denn jetzt wo der grüne Farbstoff Chlorophyll abgebaut wurde, kommen andere Farbstoffe zum Vorschein. Die sogenannte Carotinoide, die eine gelbe bis rötliche Färbung verursachen, werden jetzt sichtbar. Carotinoide sind Farbstoffe, die auch in vielen Gemüsesorten zu finden sind.

Aber auch andere Zellorganellen, die Chromoplasten, werden jetzt mit ihren Farbstoffen sichtbar. Sie besitzen auch Carotinoide, welche die Blätter gelb färbt.

Die rote Farbe der Blätter kommt durch die Anthocyane, die im Herbst neu gebildet werden. Diese Farbstoffe sind auch in Brombeeren und Rotwein zu finden.

Falls du etwas nicht verstanden hast schaue dir am besten noch diese Videos noch an:

Jetzt wo ihr das wisst macht einen Waldspaziergang und schaut euch die schönen Farben an. Und wenn ihr schon dabei seid sammelt schöne Laubblätter, denn damit könnt ihr tolle Sachen machen! Was ihr mit den Laubblättern machen könnt seht ihr in meinem nächsten Beitrag!

Bis zum nächsten Mal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top